Erfolgreiches Kyu-Turnier und Kawasoe Memorial Cup
Dienstag, den 01. August 2017 um 05:24 Uhr

Die beiden Kumite-Teams des S.K.I.D. erkämpften sich die Goldmedaille. Copyright Hans SchnitzingerAm 24. und 25. Juni fand in Strasswalchen/Österreich das 26. Internationale Kyu-Turnier sowie der 5. Kawasoe Memorial Cup statt. Der S.K.I.D. nahm mit 12 Wettkämpfer und drei Kampfrichtern am Turnier des S.K.I.A.F. teil. Die Bilanz nach zwei Wettkampftagen konnte sich sehen lassen: Das deutsche Team erkämpfte sich vier Goldmedaillen, drei Silbermedaillen und drei Bronzemedaillen.

Vor allem in den Kumite-Wettkämpfen zeigten sich die deutschen Starter stark und konnten dort neun der zehn Medaillen erkämpfen. Die beiden deutschen Kumite-Teams setzten sich dabei gegen die Konkurrenz durch und holten jeweils Gold.

Am Samstag fanden sich zum 26. Internationalen Kyu-Turnier 120 Starter aus Österreich, Schweiz, Slowenien, Ungarn und Deutschland ein. Um 11 Uhr, begangen die ersten Kata Wettbewerbe der Kyu-Grade. Franziska Werner sorgte aus deutscher Sicht für die einzige Medaille in den Katawettbewerben. In Ihrer Wettkampfkategorie sicherte sie sich die Silbermedaille.

Insgesamt drei Medaillen konnten sich die S.K.I.D. Karateka im Kumite sichern. Marvin Landgraf erkämpfte sich den 3. Platz im Kumite U18. Bei den Damen U18 sicherte sich Franziska Werner nach einem spannenden Finalkampf die Silbermedaille. Anne Gebhardt startete im Kumite Ü18 und konnte sich nach kräftezehrenden Kämpfen zur Bronzemedaille beglückwünschen lassen.

Am Sonntag begann der 5. Kawasoe Memorial Cup um 09:00 Uhr. Durch das kleine aber feine Starterfeld von 35 Karatekas aus Österreich, Schweiz und Deutschland herrschte eine freundschaftliche Atmosphäre um die Wettkampfflächen.
Wie am Vortag reichte es im Katawettbewerb nur für eine Medaille. Marcus Quidenus erreichte den 3. Platz mit einer gelungenen Gojushiho Dai.
Copyright Hans Schnitzinger

In den Kumite-Wettbewerben konnten hingegen drei Medaillen erkämpft werden. Marcus Ebertseder sicherte sich die Goldmedaille. Im Damen Kumite gab es ein deutsches Finale. Nicole Grunewald und Anna-Maria Kubelke machten die Medaillenvergabe unter sich aus – mit dem besseren Ende für Nicole, die sich nach einem spannenden Kampf die Goldmedaille sicherte.

Nach einer kurzen Verschnaufpause begangen die Team Wettbewerbe. Die Herren gingen mit Philip Sperl, Marcus Ebertseder und Marcus Quidenus an den Start, die Damen mit Nicole Grunewald, Bianca Berrang und Anna Maria Kubelke.
Nach spannenden Kämpfen setzten sich beide deutschen Kumite-Teams gegen die Konkurrenz durch und standen ganz oben auf dem Treppchen.


Nach dem die Sieger des Turniers geehrt und die Fotos gemacht wurden, war wieder ein sehr schönes, spannendes und vor allem Erfahrung bringendes Wochenende vorbei.
Der S.K.I.D. freut sich bereits auf das nächste Jahr und bedankt sich für die Ausrichtung und die tolle Organisation.

Ergebnisse:

Damen:

  • Nicole Grunewald, 1. Platz Kumite Damen
  • Anna-Maria Kubelke, 2. Platz Kumite Damen
  • Anne Gebhardt, 3. Platz Kumite Kyu-Turnier Damen Ü18
  • Franziska Werner, 2. Platz Kata Kyu-Turnier Damen, 2. Platz Kumite Damen U18

Herren:

  • Marcus Ebertseder, 1. Platz Kumite Herren
  • Marcus Quidenus, 3. Platz Kata Herren
  • Marvin Landgraf, 3. Platz Kumite Kyu-Turnier Herren U18

Team:

  • Damen (Nicole Grunewald, Anna-Maria Kubelke, Bianca Berrang), 1. Platz Kumite Team
  • Herren (Marcus Ebertseder, Marcus Quidenus, Phillip Sperl), 1. Platz Kumite Team
  MOOFL180208
© 2017 Michael Surkau