Terminplan 2019 online
Freitag, den 14. September 2018 um 00:00 Uhr

Der Terminplan 2019 mit den Lehrgangs- und Meisterschaftstermine ist online.

Als PDF-Dokument kann der Terminplan hier heruntergeladen werden.

 
Save the Date: Takudai Lehrgang 2018
Mittwoch, den 25. April 2018 um 10:54 Uhr

Vom 02. November bis zum 04. November findet das dritte Takudai Seminar mit zahlreichen japanischen Karate-Instruktoren in München statt. In diesem Jahr werden folgende Absolventen der berühmten Takushoku Universität in Japan die Trainingseinheiten leiten:

  • Hanshi Shiro Asano (9th Dan / Chief Instructor SKIEF & SKIGB)
  • Shihan Masaru Miura (9th Dan / Chief Instructor SKII)
  • Shihan Akio Nagai (9th Dan / Chief Instructor SKID)
  • Shihan Tatsuya Naka (7th Dan / JKA Manager Japan)
  • Shinji Akita (6th Dan / Chief Instructor SKAI)
  • Shuseki Shihan Manabu Murakami (8th Dan / Chief Instructor SKIF)

Weitere Informationen zu diesem Lehrgang der Spitzenklasse:

 

The third Takudai Karate seminar will take place from 2 to 4 November 2018 in Munich with world-renowned instructors from JKA and SKIF. All of them are graduates from Takushoku University in Japan.

  • Hanshi Shiro Asano (9th Dan / Chief Instructor SKIEF & SKIGB)
  • Shihan Masaru Miura (9th Dan / Chief Instructor SKII)
  • Shihan Akio Nagai (9th Dan / Chief Instructor SKID)
  • Shihan Tatsuya Naka (7th Dan / JKA Manager Japan)
  • Shinji Akita (6th Dan / Chief Instructor SKAI)
  • Shuseki Shihan Manabu Murakami (8th Dan / Chief Instructor SKIF)

More Information

 
Nagai Cup 2018 in Neuburg
Mittwoch, den 18. April 2018 um 07:47 Uhr

Das Dojo Kiyomasa übernahm in diesem Jahr die Ausrichtung des Nagai Cups. Rund 150 Karateka aus Deutschland, Österreich und der Schweiz starteten in den verschiedenen Kategorien und Altersklassen. Bis zuletzt konnten die Zuschauer spannende Wettkämpfe beobachten. Die Wettkämpfe begannen fast pünktlich kurz nach 10.00 Uhr mit den Teilnehmern des Nachwuchsturniers.

Zahlenmäßig am stärksten waren die Jungen und Mädchen von 11 – 14 Jahre, 8. – 6. Kyu (Kategorie 3) mit 32 Startern. Clemens Berer (Team Österreich) gewann in Kata und Jan Ebert / Laith Abu Faza ( Nitta Dresden) waren die besten beim Yakusoku Kumite.
Einen bedauerlichen Zwischenfall gab es beim Jiyu Kumite der Kategorie 6 (Jungen 15 – 17 Jahre, 5. – 1. Kyu) als der Schweizer Celestin Schmid unglücklich getroffen wurde und zu Boden ging. Nach sofortiger ärztlicher Behandlung wurde er zur weiteren Beobachtung ins Krankenhaus Neuburg eingeliefert. Beste weibliche Teilnehmerin des NWT war Zoe Kessler (Kashiwa Großenhain) als Siegerin in Kata und Yakusoku Kumite (zusammen mit Pia Lüdemann).

Florian Schnitzinger (Team Österreich) gelangen gleich drei Siege – in Kata, Kumite, sowie im Team Kumite Mannschaft (mit Gabriel Kratzer und Dominik Piereder).Beide erhielten einen zusätzlichen Pokal für ihre Leistungen.

[Ergebnisse Nagai Cup 2018]

Weiterlesen...
 
Deutsche Meisterschaft in Dresden
Dienstag, den 19. Dezember 2017 um 08:10 Uhr

Am 14. Oktober 2017 fand in Dresden die diesjährige Meisterschaft statt. Zahlreiche Starter von Gelb bis Schwarzgurt stellten ihr Können unter Beweis und stellten sich dem Urteil der Kampfrichter. Die gezeigten Leistungen beeindruckten die mitgereisten Schlachtenbummler, die Schiedsrichter und auch Bundestrainer Nagai Shihan, 9. Dan, gleichermaßen.

Nach spannenden Wettkämpfen überreichte Bundestrainer Nagai Shihan den Wanderpokal für den besten Wettkämpfer in diesem Jahr an Roman Gerolt aus München.

[Download Ergebnisse]

 

 
Sommergasshuku 2017 in Dresden
Freitag, den 25. August 2017 um 12:40 Uhr

[Sandra Hofmann] Vom 27. bis 30. Juli 2017 fand das alljährliche Natsu No Gasshuku des S.K.I.D. statt. Austragungsort war dieses Mal das sächsische Dresden mit den ausrichtenden Dojos Torii, Nitta und Yagyu.
Diese Chance ließen sich fast 200 Karateka aus ganz Deutschland nicht entgehen, was nicht zuletzt an den hohen Gästen lag. Dieses Jahr beehrten uns, neben Bundestrainer Akio Nagai Shihan (9. Dan), Masaru Miura Shihan (9. Dan, Bundestrainer Italien) und wie bereits in den letzten Jahren Yasuyuki Aragane Shihan (8. Dan).

Das Training gestaltete sich äußerst abwechslungsreich. Aragane Shihan übernahm jeden Tag die erste Trainingseinheit. Dabei legte er besonders Wert auf die saubere Ausführung der verschiedenen Kihon-Techniken. Diese kombinierte er geschickt, sodass letztlich auch ordentlich dabei geschwitzt wurde. Abschließend wurden aus den geübten Kihon-Kombinationen mehrere Partnerübungen abgeleitet. Fokus dabei immer noch die saubere und korrekte Ausführung auch bei stärkerem Krafteinsatz.

Weiterlesen...
 
MOOFL180208
© 2018 Michael Surkau