Wochenendlehrgang September 2020 in Löbau
Donnerstag, den 01. Oktober 2020 um 10:39 Uhr

Nach sage und schreibe 6 Monaten Abstinenz führten wir am 26./27.09.2020 den ersten Lehrgang nach dem „Corona-Crash“ durch. Durch die Corona-Situation standen wir vor einigen neuen Herausforderungen und bangten bis zum letzten Moment, ob noch ein „Stopp“ von Amts wegen ausgesprochen wird. Die gut 2 Monate Vorbereitungszeit hatten sich jedoch mehr als gelohnt. Einzig das Wetter meinte es nicht gut mit uns, aber damit können wir leben.

Unser Bundestrainer Nagai Shihan, der erst seit einigen Tagen wieder in Deutschland weilt, kam bereits am Freitagabend in Löbau an. Wir trafen uns in kleiner Runde zum Abendessen. Nach dieser langen Zeit gab es so einiges zu erzählen und wir stimmten uns gut gelaunt auf den kommenden Lehrgang ein.
Trotz Cornabedingten Einschränkungen startete das Training am Samstag, fast pünktlich, gegen 15 Uhr. Wie gewohnt unter Leitung von Nagai Shihan. Es war, als wäre der letzte Lehrgang erst 14 Tage her. Bereits nach wenigen Minuten waren wir alle am Schwitzen. Vor allen Dingen auch dank Marco, der die anspruchsvollen Techniken und Kombinationen gewohnt perfekt für uns demonstrierte. Er motivierte alle Teilnehmer noch einmal zusätzlich, nach dieser langen Lehrgangspause, bis an ihre Grenzen zu gehen.

Weiterlesen...
 
COVID-19: Deutsche Meisterschaft fällt aus
Mittwoch, den 11. März 2020 um 11:55 Uhr

Aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen der Bundesländer und zur Minimierung des Ansteckungsrisikos findet die Deutsche Meisterschaft in diesem Jahr nicht statt.

 

 
COVID-19: Absage von Veranstaltungen
Mittwoch, den 11. März 2020 um 11:55 Uhr

Vor dem Hintergrund der Minimierung des Ansteckungsrisiko mit Covid-19 werden alle Veranstaltungstermine des S.K.I.D. e.V. bis zum 31. August 2020 abgesagt.

 
COVID-19: Bundeslehrgang in Ostbevern fällt aus
Mittwoch, den 11. März 2020 um 11:55 Uhr

Der Bundeslehrgang am 14. und 15. März 2020 in Ostbevern und Telgte fällt aus. Aufgrund der steigenden Corona-Infektionen im Münsterland und in Deutschland insgesamt, hat der Schulträger die Sporthalle in Ostbevern gesperrt und jegliche Veranstaltung untersagt.

 

 

 
Takudai in Unterschleißheim bei München
Montag, den 18. November 2019 um 06:00 Uhr

Anwesend waren Vertreter dreier großer Karateverbände, darunter der S.K.I.F. Europa- und Englandchef Shiro Asano (9. Dan), der deutsche Bundestrainer des S.K.I.D. Akio Nagai (9. Dan), der italienische Bundestrainer des S.K.I.I. Masaru Miura (9. Dan), der Bundestrainer des S.K.A.I. Shinji Akita (6. Dan) sowie die Gasttrainer aus Japan des Verbandes JKA Tatsuya Naka (7. Dan) und Mrs. Watanabe (5. Dan) und des S.K.I. Manabu Murakami (8. Dan).Zum vierten Male nun konnte der intern. Takudai Lehrgang durch den S.K.I.D. ins Leben gerufen werden. Takudai bezeichnet dabei die berühmte japanische Takushoku Universität, an der unsere namenhaften Trainer ihr Karate Studium unter harten und umfangreichen Bedingungen absolvierten. Anwesend waren Vertreter dreier großer Karateverbände, darunter der S.K.I.F. Europa- und Englandchef Shiro Asano (9. Dan), der deutsche Bundestrainer des S.K.I.D. Akio Nagai (9. Dan), der italienische Bundestrainer des S.K.I.I. Masaru Miura (9. Dan), der Bundestrainer des S.K.A.I. Shinji Akita (6. Dan) sowie die Gasttrainer aus Japan des Verbandes JKA Tatsuya Naka (7. Dan) und Mrs. Watanabe (5. Dan) und des S.K.I. Manabu Murakami (8. Dan).

 

Auf zwei große Turnhallen verteilt, begrüßten der Erste Bürgermeister der Stadt Unterschleißheim sowie die Verbandspräsidentin des ausrichtenden Dojo´s Edo die knapp 300 angereisten Teilnehmer aus vielen Teilen der Welt, darunter aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien, Italien, Großbritanien, Russland, Israel, Ukraine, Belgien, Ungarn, Griechenland und sogar aus Brasilien. Diese genossen anschließend 3 Tage lang die verschiedenen Trainingseinheiten mit diversen Methoden und Sichtweisen des breitgefächerten Trainerteams.

2019 Takudai2 k

 

Neben dem hervorragenden Training haben auch die Abendveranstaltungen unter anderem im Hofbräu Haus München dazu beigetragen, dass Karate nicht nur kämpfen, sondern auch Feiern, Genießen und Kulturen austauschen bedeutet. Wann sonst hat man denn die Möglichkeit sich mit Menschen aus anderen Teilen der EU bis hin zu Brasilien oder Israel unterhalten?

Ein besonderer Dank gilt allen angereisten Trainern und auch dem ausrichtenden Dojo Edo für die reibungslose Organisation für dieses einzigartige Event.

 

 
MOOFL180208
© 2020 Michael Surkau